Donnerstag, 24. Februar 2022

Fasching, Fastnacht, Karneval

 Jetzt beginnen wieder in vielen Orten in Deutschland die Höhepunkte der närrischen 5. Jahreszeit, die wohl auch in diesem Jahr vermutlich nicht in den großen Umzügen zum Rosenmontag münden, wie wir sie aus der Vergangenheit kennen und am Aschermittwoch ihr Ende finden. Anschließend beginnt die
christliche Fastenzeit, die bis Ostern anhält. So wundert es nicht, dass die Begriffe für die närrische Zeit direkt oder indirekt mit der anschließenden Fastenzeit in Verbindung stehen. Der Begriff "Karneval" leitet sich vermutlich aus dem Lateinischen Satz carne levare! (dt. Fleisch wegnehmen) ab. Bei der süddeutschen "Fastnacht" ist es leicht, die Herleitung zur Nacht vor der Fastenzeit herzustellen. Der Begriff "Fasching" hat sich im Laufe der Jahre aus dem Fastschank also dem letzten Ausschank von Bier vor der Fastenzeit entwickelt.
Wie sieht es bei euch aus? Werdet ihr nach Aschermittwoch in irgend einer Form fasten? Habt ihr schon einmal gefastet? Ich werde wohl auch in diesem Jahr wieder nicht dazu kommen, auf irgend etwas zu fasten. Vielleicht habt ihr ja mehr Muße, diese Tradition durchzuhalten. Ob ihr Karneval feiert oder nicht, passt auf euch auf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der Rubel rollt

 Die weltweite Wirtschaft scheint aus den Fugen zu geraten und die unterschiedlichsten Währungen sind derzeit in aller Munde. Aber woher kom...